ANALOG II: Treffen regionaler Medienmacher

Am Donnerstag, den 20.03.2014 ab 16:30 Uhr findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe ANALOG die Tagung zum Thema “Medienwandel – Was heisst das für Medienschaffende in der Region” statt.  Mit Spannung erwarten wir die Keynote der ehemaligen Bundesjustizministerin Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin zum Thema “Qualitätsjournalismus, Unabhängigkeit und Pluralismus der Medien – aussterbende Species in Europa?”. Auf der anschließenden Podiumsdiskussion kommen neben dem renomierten Journalismus-Forscher Prof. Dr. Michael Haller Vertreter regionaler Medienunternehmen zu Wort.

Im Vordergrund der Veranstaltung steht die Vernetzung regionaler Medienmacher. Dazu bieten Diskusionslounges zu Themen wie Bürgermedien, Crowdfunding, Netzausbau oder regionale Zusammenarbeit am Ende der Veranstaltung ausreichend Gelegenheit.

Darüberhinaus laden wir Sie herzlich ein, sich auf der Website ANALOG Online! zu registrieren und sich mit Branchenkollegen und Wissenschaftlern zu vernetzen.

Programm

16.30 Uhr: Ankunft und Anmeldung

17.00 Uhr: Begrüßung und Laudatio zum Wettbewerb “Digitale Kommunikation”: Prof. Dr. Sascha Spoun, Präsident Leuphana Universität Lüneburg

17.20 Uhr: Vorstellung des Centre for Digital Cultures (CDC): Prof. Dr. Volker Grassmuck

17.30 Uhr: Keynote: Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, ehem. Bundesjustizministerin, Mitglied der “Hochrangigen Gruppe zur Freiheit und Vielfalt der Medien” der EU-Kommission

18.30 Uhr: Podiumsdiskussion mit regionalen Medienvertretern:

Prof. Dr. Michael Haller, Direktor Institut für Praktische Journalismus- und Kommunikationsforschung, Universität Leipzig

Hans-Herbert Jenckel, Geschäftsführender Redakteur und Online-Chef, Landeszeitung für die Lüneburger Heide

Vivien Pieper, freie (Video-) Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft, Nachhaltigkeit und virales Marketing, Pieper & Partner, Tangendorf

Dr. Jakob Vicari, freier Wirtschaftsredakteur. Vorstand des Berufsverbands “Freischreiber e.V.” Crowdfunding und die Produktion der Freienbibel.

Ada von der Decken, Chefredakteurin der lokalen Online-Zeitung „Eimsbütteler Nachrichten“

Hans-Heinrich Obuch (Moderation), freier Rundfunkmoderator und Autor beim Nordwestradio, Bremen

Referenten

Nähere Informationen zu den Referenten der ANALOG finden Sie hier

Diskussionslounge

ab 19.30 Uhr: Diskussionslounge: Möglichkeit des individuellen Austausches der Teilnehmer an Thementischen. Es besteht die Möglichkeit an folgenden Diskussionsrunden teilzunehmen:

  • Bürgermedien
  • Crowd-Funding
  • Erlösmodelle für freischaffende Medienfachleute
  • Kooperationen zu gemeinsamen Beantragung von Forschungsförderung
  • Wie können Medienschaffende in der Region besser zusammenarbeiten
  • Netzausbau in ländlichen Regionen
  • User Experience
  • Zukünftige Nutzung der neuen und alten Medien
Durch persönliche Begegnungen will ANALOG regelmäßig und wiedererkennbar die Region Lüneburg als Medienstandort stärken. Im Miteinander der verschiedenen Akteure setzt sich ANALOG mit der Entwicklung, Produktion und Distribution digitaler Inhalte auseinander und zeigt deren Bedeutung für regionale Kontexte.

Die Veranstaltungsserie ANALOG ist Teil der wissensbasierten Wirtschaftsförderung des Innovations-Inkubators. Die zweite Ausgabe der Tagung am 20. März 2014 wird ausgerichtet von Grundversorgung 2.0 des Centre for Digital Cultures und dem Team Regionale Vernetzung. Über 100 Medienschaffende aus Journalismus, Werbung, PR, Wissenschaft und Kunst werden erwartet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>