Der Rivvapolittaucher – Vision eines Nachrichtenaggregators von Lorenz Lorenz-Meyer

Aus unzähligen Quellen, aus privaten Blogs, Twitter-Feeds, Facebook-Links, öffentlich-rechtlichen und privaten Medien sowie den verschiedenen journalistischen Marken setzen sich die individuellen Nachrichten für den einzelnen User, den ehemaligen Leser, Hörer und Zuschauer zusammen. Die prinzipielle Gleichstellung der Inhalte und die fehlende Gatekeeper-Funktion durch Redakteure und Experten führten im Netz laut Habermas dazu, dass es weniger gemeinsame gesamt-gesellschaftliche politische Diskurse gäbe. Wie können wir erreichen, das Themen nicht mehr isoliert voneinander betrachtet werden? Wie gesellschaftlich relevante Themen herausfiltern?

In seinem Vortrag geht Lorenz Lorenz-Meyer diesen Fragen nach und zeigt Best-Practice-Beispiele wie rivva oder perlentaucher in deren Verbindung bezogen auf politische Kommunikation Ordnung in ausgewählte Themen gebracht werden könnte. Der Rivvapolittaucher stellt sich als Entwurf einer konkreten Anwendung dazu dar, die über die Grenzen von Marken und Formaten hinweg Inhalte aggregiert, kuratiert und über verschiedene Plattformen bedarfsgerecht ausspielt.

Lorenz Lorenz-Meyer ist Professor für Online-Journalismus mit Schwerpunkt Multimedia-Produktion an der Hochschule Darmstadt und hat u.a. als Redakteur für SPIEGEL Online und ZEIT Online gearbeitet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>